Titel "HOFfnungsLOS"

HOFfnungsLOS - Liebe und Tod am Hofe Herzog Ulrichs von Württemberg

Ein historischer Roman von Sabine Maucher

Herzogtum Württemberg, um 1500:
Drei Frauen aus der konfliktgeladenen Epoche zwischen Mittelalter und Früher Neuzeit erzählen aus ihrem bewegten Leben am Hofe des als aufbrausend bekannten Herzogs Ulrich von Württemberg, der später die Reformation einführen sollte.
Elisabeth von Brandenburg-Ansbach ist seine umschwärmte Jugendliebe, Ursula Thumb von Neuburg, die Tochter seines Vormunds, seine langjährige Vertraute und Geliebte. Und schließlich ist da noch Sabine von Bayern, seine Ehefrau, die ihn so leidenschaftlich hasst, wie ihm die beiden anderen zugetan sind.
Und so entspinnt sich ein Netz aus Liebe, Hass und Intrige, das Württemberg an der Schwelle zur Reformation in die größte Krise seiner Geschichte steuert. Denn die Zuneigung des Herzogs zu seiner Geliebten Ursula, der Ehefrau seines Jugendfreundes Hans von Hutten, lässt ihn immer wieder auf dramatische Weise seine persönlichen Gefühle vor das Wohl seines Landes stellen.
Das Unheil nimmt seinen Lauf, angetrieben von rasender Eifersucht und verletzter Eitelkeit ...

 

Erschienen im
Verlag Regionalkultur
Heidelberg - Ubstadt-Weiher - Neustadt a.d.W. - Weil am Rhein - Basel
ISBN 978-3897357358
368 Seiten, Broschur
EUR 14,90

 

Die Autorin:

Sabine Maucher ist von Beruf Diplomarchivarin. Sie ist geboren und aufgewachsen in Esslingen a. N., wo sie auch das Abitur ablegte. Nach Abschluss der archivarischen Ausbildung am Hauptstaatsarchiv in Stuttgart und der Fachhochschule für Archivwesen in Marburg führte sie ihr beruflicher Weg nach Oberschwaben, wo sie viele Jahre in einem Kreisarchiv tätig war. Die Autorin lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Ulm.

Verlag Regionalkultur

Amazon

Leseprobe (PDF)

www.culturespace.de - E-Mail - Sabine Maucher, Laupheim - (c) 2012 - 2017